Friday, December 15, 2006

Ich enze

enzen (Verb)
Zielstrebig an einen bestimmten Ort gehen, um etwas Bestimmtes zu holen und anschließend minutenlang in Gedanken versunken in der Gegend herumzustehen, weil man sich beim besten Willen nicht mehr entsinnen kann, was man denn jetzt hier wollte.

>>> Der tiefere Sinn des Labenz von Douglas Adams

Hoffentlich wirds bald besser, denn so schaffe ich gar nichts mehr heute.

7 comments:

Anonymous said...

mh, kenn ich... was wollte ich gleich schreiben??
liebe grüsseva

Suse said...

Siehste. Na, Levins Party wird wegen maßlosen Enzens der Mutta verschobn.

Ines said...

...kommt mir bekannt vor...

Ines said...

übrigens...schönes blog-layout :O)

Ines said...

Das Wort bringt mich doch direkt mal wieder auf meine Patenschaft. Mit diesem Wort hättest Du vom Fleck weg gute Chancen, auch eine Patenschaft zu übernehmen :o). Keine Lust?

Suse said...

Hm, das ist eine nette Aktion. Gilt aber nicht für aussterbende Mundart-Worte, oder?

Jost said...

Dass heißt enzen? Ich dachte daß heißt Alltag :-)

Grüße
Jost