Thursday, December 07, 2006

Unser Helmi, coole Kieze und Berlins größter Ökomarkt

Was Wikipedia alles über unseren Helmholtzplatz weiss: >>> Helmholtzplatz
>>> Informationen aus dem Helmholtzkiez, leider keine wirklich umwerfende Website
>>> Quartiersmanagements Helmholtzplatz


Irgendwie schaffen es die Prenzlberger ja immer wieder, sich ernsthaft darüber zu streiten, welcher Kiez (>>> Kiez? Wassn das???) am besten, hippsten und coolsten ist.
Der >>> Kollwitzplatz ist natürlich immernoch das Zentrum derer, die sich an der Spitze der Prenzlberg-Hierarchie wähnen - und die zahlen dann auch gerne überteuerte Mieten dafür, dass sie sich als echte Hip(p)ster aus Touristen-Bussen anstarren lassen dürfen.
>>> Berlins größter Ökomarkt, der jeden Donnerstag auf dem Kollwitzplatz stattfindet, ist allerdings auch ein echtes Muß!
>>>Kollwitz-Kiez-Website

Der Winskiez ist bisher praktisch spurlos an mir vorüber gegangen, wir sahen uns da ein paar Wohnungen an, fanden die Gegend aber irgendwie fad. Einziger mir bekannter Blickpunkt: Die Immanuelkirche

Sehr überzeugt von ihrem Kiez sind die Bewohner des Bötzowkiezes (hier befindet sich auch Levins Kindergarten), die von vielen prominenten Nachbarn zu berichten wissen (ich sah bisher noch keinen, wenn ich ehrlich sein soll), niiiieee, niiiiiieeeee ihren Kiez verlassen wollen und sich dabei irgendwie ärgern, dass die Touri-Busse immer am Kollwitzplatz rumtouren, dabei hätte der Bötzowkiez es doch viel mehr verdient ;-). Irgendwie kann ich gerade weder eine Bötzow-Kiez-Website finden, noch einen Wikipedia-Eintrag...
Aber immerhin kann man sagen, dass der Bötzowkiez direkt an den schönen >>> Volkspark Friedrichshain grenzt.

Huch, schon so spät, Levins Suppe muss bereitet werden. Mehr Kieze demnächst.

6 comments:

gudrun said...

Na bei uns in HH gibts ja nur DEN Kiez. Aber da ich einen Berliner Mann im Haus habe, habe ich mich daran (und einige andere sprachliche Differenzen) schon gewöhnt ;-)

Steph said...

Ich dachte ja immer nur der Hamburger spricht von seinem Kiez. Mmh, wieder was dazugelernt! Der Kölner spricht übrigens vom Veedel...

Mama Schwaner said...

Wir wohnten einst im Wins-Kiez, seit über einem Jahr nun in Mitte. Und was soll ich sagen? Ich will zurück nach Prenzelberg!!! Gerne wieder Wins, aber bitte nicht Casting-Allee (Kastanienallee) - zu hipp für uns ;)

Ines said...

Hallo, wirst mich nicht kennen, hab mich so durch blogs geklickt und um mir einige zu merken, dachte ich wenn ich oben auf blog kennzeichnen drücke kriege ich so eine *Merkeliste*..........aaaaaber nein, da wedelte plötzlich ein rotes Fähnchen, welches unglück, dieser knopf dient dazu anstössige Inhalte zu melden ....das tut mir voll Leid, ich werde das auch nochmal bei blogger.com melden...*peinlich*....was soll auch dieser knopf da

ich hoffe Du bekommst deswegen keinen Ärger und wenn alles auf mich schieben

hier ein Link zu unserem Blog:

http://bergzwerg.blogspot.com

Suse said...

Was ich in München, Ulm usw. lernte ist, dass man da mit dem Begriff "Bezirk" irgendwie nichts anfangen kann. Da jibts nur Stadtteile - oder Viertel (eben wie Veedel).

Mama Schwaner, wo wohnst Du denn in Mitte? Da gibts doch wunderbar lauschige Ecken... Casting-Allee ist übrigens nett, habe ich so noch nie gehört ;-)

Mama Schwaner said...

Anklamer Straße, nähe Arkonaplatz. Die Brunnenstraße finde ich extrem hässlich... Ebenso wie die Torstraße. Naja, und in der Invalidenstraße ist auch nicht wirklich was los... Meist zieht uns der Kinderwagen (so ganz von selbst) nach Prenzelberg ;)