Thursday, April 19, 2007

Besser fürs Kind: Auto fahren



Erinnert mich an eine Mutter, die mir mal schrieb "Nein, mit einem Fahrradanhänger kann man sein Kind wirklich nicht durch die Gegend fahren! Die ganzen Abgase, die das Kind dann abbekommt, wenn man an der Ampel neben einem LKW steht!"

Genau: Drum am besten gar nicht mehr Fahrrad fahren, nicht laufen, nicht joggen, nie auf Spielplätze, die an einer Straße liegen, sondern ausschließlich Auto fahren - damit die Gefahren durch Autoabgase gemindert werden. Kinderwagen kommt dann allerdings auch nicht mehr in Frage - außer dem hier.

P.S. Jene Mutter betonte übrigens regelmäßig, was ihr Auto für ne olle Dreckschleuder sei...

7 comments:

vreni said...

dazu ein auszug aus der broschüre, die wir jetzt grad für die stadt zürich zum thema fahrradfahren gemacht haben: "Übrigens
weist die Aussenluft, die Velofahrende einatmen, deutlich we-
niger Schadstoffe auf als die Luft im Autoinnern."
;-)

Steph said...

Ja, tatsächlich paradox: Der auf dem gesunden Land lebende Mensch fährt täglich mehrere Kilometer, da nix in der Nähe ist, bemitleidet und prangert aber den armen Stadtmenschen an, der ja quasi rund um die Uhr von Abgasen umgeben ist...

Morgenfrost said...

Ich kann da nur auf die Petition zu Radwegebenutzungspflicht hinweisen, deren Umsetzungen das Radfahren bedeutend sicherer und attraktiver machen dürfte.

http://www.radwege-petition.de (Weiterleitungsseite)

Gruß
Olli

Moritz Papa said...

Das ist die wahre menschliche Logik, da überrascht nichts mehr.

@vreni: Das hat mich jetzt doch überrascht. Was machen die alle in ihren Autos? Ich gestehe, bin heute offen gefahren und deshalb nicht betroffen (aber Mitschuld am Gestank)

Mama Schwaner said...

Autofahrn, was` das denn? Ja und der Stokke ist ja zum Glück so günstig :)

Anonymous said...

Mit dem Stokke haben wir geliebäugelt. Die Firma macht dafür explizit Werbung
(damit = weniger Abgase in der Höhe) Naja. Aber wir nahmen ihn doch nicht und hatten auf dem Nachhauseweg einen selbstverschuldeten Unfall. Der war teurer als der Stokke.

Ich habe noch nie Eltern mit den Stokke gesehen.

Grüsse, Heike

Anne said...

Ist das nicht auch die Mutter, die behauptet, Müll zu sparen indem sie regelmäßig die Pampers verheizt? (KEIN Witz, wirklich erlebt - und sprachlos/wütend gemacht...)