Monday, June 18, 2007

Altes Stücke

Jaja, monatelang muss ich zuweilen über so manche Stöckchen brüten - und manchmal ergibt sich auch einfach keine gute Gelegenheit.
Aber gestern, mitten im schönen Volkspark Prenzlauer Berg, dachte ich an Jette, knipste den gefährlichen Sohn unter Einsatz meines Lebens und seufzte befreit: "Endlich habe ich auch dieses Stöckchen geschafft!" Der Gatte blickte verständnislos.

Ja, Jette, jetzt musst Du nicht mehr traurig sein ;-), hier isses:


Und ich reiche es weiter an die Schwaner Mama, die Wiesenpieper, Frau Antonmann, Laurins Mama und die Monster-Familie.

Los! Lasst dieses schöne Stöckchen nicht sterbäään ;-)

4 comments:

jette said...

(Wir haben geweint, mein Schatz.)

Och, vielen Dank.
Ich dacht', es läg vergessen irgendwo bei Euch im Keller.

Anonymous said...

Äh... ja.
Dann zieh ich also nun mit Laurin und der Kamera los und suche Holz *lach*.
Nur steckt der Knabe alles in den Mund..
Holzstricknadeln zählen sicher nicht, oder? *grins*

LG Corinna

Suse said...

@ jette:
In unserem Keller sind so viele Leichen, da wäre kein Platz mehr für Stöckchen ;-)

@ corinna: Boah, bist Du schnell!
-> Laurin mit Stöckchen

Kerstin said...

Bei mir kommt nichts um ;)