Sunday, July 08, 2007

8 Wahrheiten

Nun gut. Da ich nun schon aus den unterschiedlichsten Richtungen beworfen wurde, werde ich mich nicht weiter drücken.

Die Regeln:
Jeder Spieler, jede Spielerin beschreibt acht Dinge von sich.
Wer das Stöckchen zugeworfen bekommt, schreibt das alles in seinen Blog rein, mitsamt den Regeln.
Nun überlegt man sich, an welche acht Personen resp. Blogs man das Stöckchen weiter reicht.
Schlussendlich schreibt man bei den Betreffenden einen entsprechenden Beitrag/Kommentar in den Blog.


1. Ich war in meinem früheren Leben Fag Hag. Ja, genau. Wer schwul, lesbisch oder Armistead Maupin-Kenner ist, weiß Bescheid (oder einer meiner Ex-Freunde ;-)). Ich hatte früher ausschließlich schwule Freunde. Umringt von vielen hübschen Schwulen auf vielen Partys, das war ein schönes, lustiges und anstrengendes Leben. Mein damals bester schwuler Freund (mit dem ich über 10 Jahre befreundet war) und ich waren uns immer sicher: Es würde niemals ein Mann zwischen uns kommen und unsere Freundschaft trennen.
Stimmte nicht. Der Mann kam 2003 - mit einer Saugglocke und wog 3300 g.


2. Meine ungewöhnlichste Beziehungsbeendung fand in einer Badewanne am Telefon statt. Der Ex befand sich zu der Zeit gerade im Büro beim Arbeiten. Nachdem ich alles klar gestellt hatte, bat ich den Ex, den Hörer doch bitte an meinen damals besten schwulen Freund weiter zu reichen (wir arbeiteten alle zusammen). Mein Freund fragte dann "Wassn mit dem W. los, der rannte gerade heulend aus dem Büro!" - "Ach, ich habe gerade Schluß gemacht..." - " Sag mal, was plätschert da? Badest Du?" - "Ja..." - "Du bist grausam".
Naja, im Nachhinein hätte ich mir auch andere Umstände gewünscht. Aber er war auch echt ein Arsch.

3. Ich hatte mal kurz überlegt, einen Psycho-Ex (einen anderen) von mir zu ehelichen, um damit in den deutschen Hochadel zu gelangen. Der Preis war mir aber zu hoch.

4. Ich habe mal einen 4000er bestiegen.

5. Ich wollte niemals Kinder. Meine Geschwister haben insgesamt schon 6 Kinder - ich fand immer, dass sei genug, um den Fortbestand der Familie zu sichern. Wobei einzig mein Neffe unseren Namen an seine Kinder weitergeben wird - es sei denn, die beiden jüngsten Töchter meines Bruders behalten unseren Namen, bekommen uneheliche Kinder o.ä. Ich wenigstens habe mich aus Liebe von meinem Mann bequatschen lassen und seinen Namen angenommen...

6. Ich war früher Kettenraucherin. Alle Freunde von mir sagten, NIE, NIEMALS könne man sich vorstellen, dass ich mal nicht mehr rauche. Ich habe rücksichtslos immer und überall geraucht. Ich habe sogar meine berufliche Position dafür ausgenutzt.
Ist mir heute unfassbar und tut mir richtig leid. Ehrlich.
Heute bin ich aggressive Anti-Raucherin ;-)

7. Ich bin in den letzten 4 Jahren 6 Mal umgezogen.

8. Ich bin eine Mega-Chaotin. Mein Gatte sagt, ich sei keine schlechte Hausfrau. Sondern ganz einfach gar keine.

Ich reiche weiter an:
- Andrea, wenn sie bei all der Renoviererei mal Zeit finden sollte
- Manja
- Mandy, falls sie nicht gerade +1 entbindet
- Birte
- Die Wiesenpieper
- Natalie
- Vreni
- Tanja mit schönem, neuen Design
- und Steph, die die schönsten Urlaubsfoto zeigt (kann man nur neidisch werden oder/und die Koffer packen)

9 comments:

Frau Schwaner said...

Das ist ja mal wirklich ein interessantes Stöckchen. Wie es so durch die Bloggerwelt tingelt und so schöne "Skandale" hervorlockt. Einfach herrlisch... Nie im Leben hätte ich gedacht, dass du mal Kettenraucherin warst. Aber dass man als Ex-Raucher ein Extrem-Nichtraucher ist/wird, ist wohl vorprogrammiert. Ich zähle mich nämlich auch dazu ;)

jette said...

(Mit Saugglocke ist's eine sehr merkwürdige Erfahrung, vor allem, wenn sie dreimal abrutscht.)

Natalie said...

Oh Mann, da bekomme ich direkt ein anderes Bild von Dir. Und Amistead Maupin ist auch für mich eigentlich Anglophile ein Lieblingsautor!
So, habe auch ganz brav das Stöckchen aufgefangen...nur das mit dem Foto ist noch nix geworden..

tanja said...

So, erledigt! ;-)

mandy said...

Wegen fehlender Geburtswehen sah ich mich nun doch genötigt ;-)

antiteilchen said...

3 mal umziehen ist wie einmal ausgebombt, sagte meine Oma immer. Allein das Wort "Saugglocke" weckt schon in mir furchtbare Vorstellungen. Aber Frau "von" Suse das hätte doch was gehabt. Obwohl der Hochadel ja alles Inzucht sein soll. Du hast dich richtig entschieden.

Fallensteller said...

Hihi. Schönes Ding!
Zu Nummer 8:
Den chaotischen Hausmann bekomme ich auch ab und an um die Ohren gehauen.

vreni said...

erledigt, so gut es ging…

BABYPUNK said...

ich begrüsse deinen sagenhaften blog!!!! habe dich gerade per zufall über tausend andere ecken entdeckt - und bin begeistert :o)

die punkte 1. - 5. und 7. sind auch meine! yeah!

LG BABYPUNK