Friday, September 28, 2007

Coffee with Madonna

Ein bisschen Herstory zum ersten Kaffee fürs gute Tagesgefühl: Ach ja, die 80s ;-)

(die Sonnenbrille hatte ich auch. Das war die Zeit, als ich blickdichte Strumpfhosen oben abschnitt und zu Overknees machte und Schlauchröcke zu Minis hochdrehte. Ich glaube, meine Mutter erwischte mich mal dabei/damit)

8 comments:

GEM said...

Cooles Outfit - sowas hatte ich zwar nicht, konnte aber so tanzen ;-)(wir mußten in Sport, Schwerpunkt Tanz, immer eigene Choreographien entwickeln) *in Erinnerungen schwelg*

larissa said...

Ich finde es immer wieder krass, wie sehr ich/wir mit Madonna groß geworden sind. Ich kann seit der Frühstpubertät mit jedem Madonna-Lied irgendein Erlebnis verbinden...

Suse said...

@ gem: Jaaa! Wir waren der erste Jahrgang, der etws wie Jazzdance als Sport wählen konnte. Und da ich zu dem Zeitpunkt meine Freizeit hauptsächlich mit Ballett, Modern Dance u.ä. verbrachte (übrigens bei einer strengen polnischen Ballettlehrerin ;-) - fand ich diese Sportstunden immer sehr viel anregender als beispielsweise.. Tischtennis...

@ Larissa: Ja, das ist bei mir auch so. Ich musste mich vorhin auch arg zusammenreißen, mich von Youtube loszueisen - sonst würde ich jetzt noch sitzen ;-)
Heute sind Madonna und ich allerdings keine Weggefährten mehr.

Elmi said...

Früher war vieles besser - auch Madonna ;)!

Gruß Elmi

PS: Nun etwas off-topic, dürfte dich liebe Suse aber sicher interessieren, falls du es nicht eh schon weißt. Im Kadewe gibt es noch bis Ende nächster Woche 20% auf ALLE Stoffe!

00schmidt.com said...

Oh ja. Gibt's überhaupt 'nen Mann aus dem Fach der eine so umfassende Relevanz (zeitlich und stilistisch betrachtet) hat?

Suse said...

Elmi: DANKE! Der Tipp ist SUPER! Dann werde ich mich nächste Woche ins KaDeWe begeben (zum Glück ist die Stoffabteilung ausgelagert, ich bin nämlich seit Kindheit schwer KaDeWe-traumatisiert. Dank stunden - ach was, TAGElanger Shopping-Attacken meiner Mutter)

00schmidt: Nein, es gibt überhaupt gar keinen Pop-Star, der so langanhaltenden Erfolg vorweisen kann wie Madonna. Sie arbeitet eben hart, um ihrem Namen zu entsprechen ;-)

Elmi said...

:) Schön!
Übrigens nicht davon abschrecken lassen das auf den Plakaten nur bis heute steht, die haben das irgendwie eine Woche verlängert, hab extra nachgefragt!

Tine said...

"(die Sonnenbrille hatte ich auch. Das war die Zeit, als ich blickdichte Strumpfhosen oben abschnitt und zu Overknees machte und Schlauchröcke zu Minis hochdrehte. Ich glaube, meine Mutter erwischte mich mal dabei/damit)"

Ähm...kennen wir uns? Obiger Text hätte von mir sein können. Gejazzdanced...jazzgedanced..dancegejazzed habe ich auch - auch wir waren damals einer der ersten Jahrgänge mit dieser Option. Luschtig, dass man sich scheinbar ganz "eigene" Erinnerungen so sehr mit anderen teilt. Ich habe damals keinem erzählt, dass ich die Overknees selbst gemacht hatte, die echten waren nämlich schweineteuer. Von daher fand ich Deinen Text auch so... huuups, noch so jemand?! ;-)