Thursday, December 13, 2007

Ungeordnet

Naja, so schlimm wurde es dann bisher doch nicht mehr. Aber - der Tag ist ja noch nicht zuende (und auf mich wartet - hoffentlich - noch eine ganz tolle, großartige Sache ;-)).

Lilith war heute extrem anstrengend, sie ist gerade heftig erkältet und entsprechend verrotzt und schlecht gelaunt. Zudem hatte sie in letzter Zeit etwas merkwürdige Schreianfälle. Diese Schreianfälle kommen aus dem Nichts wie ein großer Knall - und dauern an und an und an. Bis man schließlich das Gefühl hat, es WIRKLICH nicht mehr ertragen zu können. Zu Liliths Krankheit und schlechter Laune kam dann auch noch so ein Schreianfall hinzu. Also, wenn die Nachbarn die Polizei rufen würden - könnte ich es echt verstehen. Denn es ist ABARTIG.

Dann konnten wir aber doch noch harmonisch Weihnachtseinkäufe tätigen, mehrere Stunden in der Post anstehen, dort zeigte Lilith (verständlicherweise) noch einmal eine leichte Tendenz zum Schreianfall...

Bei Plus fühlte Lilith sich dann magisch von einer schreiend pinken BARBIE-Kaufladenkasse angezogen... Tendenz zum Schreianfall...
Wusstet Ihr eigentlich, dass es Plus demnächst nicht mehr geben wird, sondern Netto (für mich ein absoluter Horrorladen, betrat ich nur 2 Mal ganz kurz, bevor ich die Flucht ergriff) und Plus zusammen gelegt werden und unter dem Netto-Dach zusammen weiterlaufen? Ätzend. Plus war immer so der einzige Discounter, den ich noch erträglich fand.

Die Kinder ertrotzten sich für den Rückweg eine Tüte Gummibärchen - und ich aß zum ersten Mal Apfel-Gummibärchen. Das ist nun wirklich was, das ich echt widerlich finde: Gummibärchen mit Pseudo-Apfelgeschmack. Die Menschheit teilt sich ja in zwei Sorten: Menschen, die tatsächlich verschiedene Gummibärchengeschmäcker ausmachen und benennen können ("Das ist Kirsche, das ist Ananas") und Menschen, die finden, dass Gummibärchen praktisch alle gleich schmecken - einfach irgendwie extrem süß, undefinierbar fruchtig und klebrig. Die Frage ist, ob die Geschmacksnerven der Menschen, die die verschiedenen Geschmacksrichtungen ausmachen können, besser oder schlechter sind als die der anderen - sind ihre Geschmacksnerven vielleicht schon so verdorben, dass sie die künstlich gestalteten Geschmacksrichtungen der Food Designer für real halten?

Anyway - mein Gatte hat gerade meine neue Nähmaschine aufgebaut, die heute kam (nachdem ich die erste Bestellung zurück schickte und mich für ein anderes Model entschied ;-)) - schönen Abend Euch allen noch!

6 comments:

puschmaus said...

so i wish you drahtseilnervs ;) und genügend gute schokolade im kühlschrank für deine nerven. hoffe das es besser wird. liebe grüße aus schöneberg von anne

Cecie said...

ich leg ma auch noch paar nerven obendrauf: was die prinzessin da zur zeit draufhat, scheint ja wirklich heftig zu sein... bald is weihnachten, und sagtest du nicht, im neuen jahr wirds (evt.) was ruhiger?

liebe grüsse!

Alexandra said...

Noch was zu den Gummibärchen, da heißt es ja immer: fettfrei und alle Welt (zumindest ich) dachte, die kann man harmlos naschen (im Vergleich zu Schokolade). Von wegen: 1 Tüte Gummibärchen entspricht 51 Stück Würfelzucker *kreisch*. Ich ess die nicht mehr, denn ich gehöre eh zu der Sorte Mensch, für die die Dinger alle gleich schmecken. So long

Die freche Creme said...

Mir wurde von den Haribo
Dingern schon immer schlecht.

Jetzt gibts jedoch die
Saftbärchen...entspricht
zwar immer noch nicht dem
natürlichen Geschamck, sind
aber wesentlich fruchtiger.

Caro said...

Ja, ist das nicht blöde mit plus??? Hoffentlich verändern sie nicht ihr komplettes Sortiment :(
LG von Caro

Suse said...

Danke, Anne ;-)

Cecie, ich hoffe inständig, dass es im neuen Jahr ruhiger wird - mal schauen, ob sich das bewahrheitet ;-)

alexandra: Siehste - da haste auf Schokolade verzichtet, dabei ist die sogar gesund! ;-)

freche creme: Stimmt, mittlerweile gibt es ein gutes Angebot an Gummizeugs, das nur aus Saft besteht und auf künstliche, naturidentische und natürliche Aromen verzichtet (Aromen sind nämlich alle böse, selbst wenn se naturidentisch oder natürlich sind).

caro: Tatsächlich planen die, das Plus-Sortiment stark zu verändern - ätzend.