Tuesday, December 25, 2007

Merry Christmas

Allen schöne und entspannte Weihnachtstage! (bei uns wirds ab jetzt auch entspannt ;-))

Friday, December 21, 2007

Thursday, December 20, 2007

Zwangs-Untersuchungen beim Kinderarzt

Es ist ja nun beschlossene Sache.
Und auch ich finde natürlich, dass diese Maßnahme als Schutz nicht ausreichend ist, sondern nur ein kleiner Schritt auf einem langen Weg ist. Und ich bin auch nicht so naiv zu glauben, dass diese Schutzmaßnahme in jedem Fall greifen wird.

Ich muss seit Jahren beobachten, wie unsere Jugendämter versagen, wie Hinweisen bezüglich Vernachlässigung von Kindern nicht nachgekommen wird - im Gegenteil die Personen, die das Jugendamt informieren, noch so dargestellt werden, als seien sie hysterisch. Eltern, die aufgrund diverser psychischer und sozialer Probleme kaum in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen, werden in ihrem Urteil ernster genommen, als pädagogische Fachleute. Und als dann nach JAHREN - Jahren, in denen die Kinder in einem Elternhaus voller Gewalt, Vernachlässigung und weiterer Umstände, die ich gar nicht alle benennen mag, aufwachsen mussten und geprägt wurden - in Erwägung gezogen wird, die Kinder in eine Pflegefamilie zu geben... geht die zuständige Betreuerin im Jugendamt in Rente, möchte davor keinen Stress mehr und legt den Fall ad acta (schreibt an das Jugendgericht, das just darüber entscheiden sollte, einen unfassbar unrealistisch positiven Bericht).
Und übrigens ist das kein Fall nach dem Motto "dumm gelaufen" - sondern der Durchschnitt. Und: Die Kinder leben ja immerhin noch.

In diese Realität hinein wird dann diskutiert und diskutiert, man ist gegen die Zwangsuntersuchungen, weil das alle Familien unter Generalverdacht stellen würde... der Staat nun die Familien überwachen könnte usw.

Ich finde ja, es gibt wirklich viele Gründe, sich ernsthaft Gedanken über unseren Überwachungsstaat und die Folgen für jeden Einzelnen zu machen. Und ob es wirklich wünschenswert ist, in einem Staat zu leben, in dem Datenschutz keine Rolle mehr spielt.
Aber wenn es um das Leben und das Wohlergehen von Kindern geht - dann wird alles andere doch sekundär. Oder?
Was bitte ist das Problem an Zwangsuntersuchungen? Kann mir das bitte einer erklären? Ich meine - gehen wir Durchschnittfamilien mit unseren Gören da nicht sowieso hin? Insofern betrifft es uns doch im Grunde gar nicht...

Ok, ok, die Oberökos aussem Nebenhaus wollen das natürlich auch nicht, weil Cosma-Luna nur vom Heilpraktiker behandelt werden soll, der auch nichts gegen die vegane Ernährung der Familie hat. Aber auch bei Familie Oberöko ist es sicher nicht so schlecht, wenn mal ein Schulmediziner mal ein Auge aufs Kindlein wirft ;-).

Los! Wer hat was gegen Zwangsuntersuchungen und hat dafür gute Gründe?

Tuesday, December 18, 2007

Einjähriges

Eigentlich ist es schon 2 Wochen her - das einjährige minderjahr-Blog-Jubiläum. Begonnen habe ich dieses Blog nämlich am 04.12.2006. Und Anlass war eigentlich die Gedeihstörung unserer Tochter ( "Arzt, Krankenhaus und andere Unannehmlichkeiten", "Alles wird gut!") - und ich erhoffte mir über dieses Blog Kontakt zu weiteren betroffenen Eltern zu bekommen. (Wenn ich Fotos von Lilith aus der Zeit sehe, erschrecke ich mich, wie schlimm sie aussah...)
Aber dann kam alles anders, Lilith begann schlagartig sich wunderbar zu entwickeln und schon zu Weihnachten 2006 war sie wie ausgewechselt. Und heute ist von einer Gedeihstörung und damit verbundener Entwicklungsverzögerung nichts mehr zu bemerken, ganz im Gegenteil.

Und ich bin froh, dass ich mich in diesem Blog dann auf ganz andere Sachen konzentrieren konnte. Fürs nächste Jahr wünsche ich mir wieder mehr Zeit fürs Bloggen - denn es macht einfach wirklich Spaß :-). Und dann wird auch wieder Selfmademom gebloggt und mit dem RevoluzZza-Blog richtig losgelegt.

Saturday, December 15, 2007

Viele, viele neue Weihnachtswichtel - wer jetzt bestellt, hat sie vor Weihnachten

Im RevoluzZza-Shop gibt es noch einmal einen Schwung neue Weihnachtswichtelchen - schaut Euch um, nehmt was mit, die Wichtelchen wollen noch zu Weihnachten verreisen ;-)

Die rote Weihnachtswichtelgruppe:


Und noch mehr:








Einfach mal im RevoluzZza-Shop vorbei schauen!

Coole Weihnachtsgeschenke gibts beim: Holy Shit Shopping

Wer heute oder/und morgen noch Zeit hat und gerade in Berlin ist: Ab zum Holy Shit Shopping!
100 Designer, Künstler und Kreative bringen hier ihre Kreationen an den Mann und die Frau - lohnt sich auf jeden Fall.

Und am nächsten Wochenende gibt's das Ganze dann nochmal in Stuttgart.

Thursday, December 13, 2007

Ungeordnet

Naja, so schlimm wurde es dann bisher doch nicht mehr. Aber - der Tag ist ja noch nicht zuende (und auf mich wartet - hoffentlich - noch eine ganz tolle, großartige Sache ;-)).

Lilith war heute extrem anstrengend, sie ist gerade heftig erkältet und entsprechend verrotzt und schlecht gelaunt. Zudem hatte sie in letzter Zeit etwas merkwürdige Schreianfälle. Diese Schreianfälle kommen aus dem Nichts wie ein großer Knall - und dauern an und an und an. Bis man schließlich das Gefühl hat, es WIRKLICH nicht mehr ertragen zu können. Zu Liliths Krankheit und schlechter Laune kam dann auch noch so ein Schreianfall hinzu. Also, wenn die Nachbarn die Polizei rufen würden - könnte ich es echt verstehen. Denn es ist ABARTIG.

Dann konnten wir aber doch noch harmonisch Weihnachtseinkäufe tätigen, mehrere Stunden in der Post anstehen, dort zeigte Lilith (verständlicherweise) noch einmal eine leichte Tendenz zum Schreianfall...

Bei Plus fühlte Lilith sich dann magisch von einer schreiend pinken BARBIE-Kaufladenkasse angezogen... Tendenz zum Schreianfall...
Wusstet Ihr eigentlich, dass es Plus demnächst nicht mehr geben wird, sondern Netto (für mich ein absoluter Horrorladen, betrat ich nur 2 Mal ganz kurz, bevor ich die Flucht ergriff) und Plus zusammen gelegt werden und unter dem Netto-Dach zusammen weiterlaufen? Ätzend. Plus war immer so der einzige Discounter, den ich noch erträglich fand.

Die Kinder ertrotzten sich für den Rückweg eine Tüte Gummibärchen - und ich aß zum ersten Mal Apfel-Gummibärchen. Das ist nun wirklich was, das ich echt widerlich finde: Gummibärchen mit Pseudo-Apfelgeschmack. Die Menschheit teilt sich ja in zwei Sorten: Menschen, die tatsächlich verschiedene Gummibärchengeschmäcker ausmachen und benennen können ("Das ist Kirsche, das ist Ananas") und Menschen, die finden, dass Gummibärchen praktisch alle gleich schmecken - einfach irgendwie extrem süß, undefinierbar fruchtig und klebrig. Die Frage ist, ob die Geschmacksnerven der Menschen, die die verschiedenen Geschmacksrichtungen ausmachen können, besser oder schlechter sind als die der anderen - sind ihre Geschmacksnerven vielleicht schon so verdorben, dass sie die künstlich gestalteten Geschmacksrichtungen der Food Designer für real halten?

Anyway - mein Gatte hat gerade meine neue Nähmaschine aufgebaut, die heute kam (nachdem ich die erste Bestellung zurück schickte und mich für ein anderes Model entschied ;-)) - schönen Abend Euch allen noch!

Ab jetzt gehts schief

Kennt wahrscheinlich jeder, diese ätzenden Tage, die eigentlich gut anfingen - und plötzlich merkt man: Ab jetzt geht alles nur noch schief.

Erst schleichen sich nur so ein oder zwei kleinere Schiefgeher leise herbei - dann kommt ein größerer Schiefgeher und schließlich einer, der einem klar macht: "Suse, heute ist einfach nicht Dein Tag, lass es einfach!"

Na danke...

(Foto: Flowma/photocase.de)

Saturday, December 08, 2007

Buchtipp für Bäcker(-innen) und Nicht-Bäcker(-innen)

Wer in Berlin schon mal durch die Bergmannstrasse in Kreuzberg oder die Sophienstrasse in Mitte spazierte - wird sie kennen: Die Barcomi's Cafés. Man kann sie gar nicht übersehen, denn sie verströmen einen geradezu betörenden Duft frisch gemahlenen Kaffees. Und wenn man sich dann nicht mehr erwehren kann und den Laden betritt (und in Kreuzberg ein einen der kleinen Minitischchen in einen Miniraum quetscht), kommt man gar nicht umhin, zum großartigen Kaffee (ich weiss gar nicht, wie viele Kaffeeesorten es da gibt - aber einfach "'N Kaffee bitte!" zu bestellen, geht nicht. Man muss schon die spezielle Sorte und Zubereitungsart nennen) auch wunderbarstes, einzigartiges, leckerstes Gebäck zu bestellen.
Und die Rezepte für just dieses Gebäck hat die Gründerin von Barcomi's uns jetzt verraten:
Cynthia Barcomi's Backbuch

Ich bekam es zum Nikolaus - und obwohl ich keine große Köchin oder Bäckerin bin kann ich nur sagen: Kaufen - oder schenken lassen!
Die Rezepte bekommt jeder hin und die muss sich jeder mal schmecken lassen.

Ach - und für alle Monster-Freunde hat Cynthia ein tolles Monster Brownie-Rezept ;-)

(Bei uns gab es heute morgen Cynthias French Toast. Naja, dafür hätte ich das Buch nicht gebraucht, aber es hat mich immerhin mal wieder zum French Toast machen angeregt ;-))

Sunday, December 02, 2007

1. Advent

Euch allen einen schönen ersten Advent und eine gemütliche Vorweihnachtszeit!



Wir haben heute einen schönen Adventsbrunch mit Freunden gemacht - nun hat die Vorweihnachtszeit also begonnen. So ganz weihnachtlich ist mir noch nicht zumute - und den meisten, die heute bei uns waren, auch nicht. Und so haben wir den Weihnachtsmarktbesuch auf nächstes Wochenende verschoben. Dann hätte ich bitte auch gerne ein bisschen Schnee. Und eisige Kälte.



Fräulein Fliegenpilz: