Thursday, June 26, 2008

Feedreader

Während sich meine Nebenhöhlen gerade wieder verschließen, habe ich es gewagt, meinen Feedreader aufzurufen. Bisher habe ich ja meine Blogroll als Linkliste mißbraucht. Bloglines und Akgregator hatte ich irgendwann mal angeschaut und fand beides irgendwie blöd. Ich bin eher ein ungeduldiger Mensch und da muss es dann bitte ganz schnell gehen und alles klar, übersichtlich und intuitiv funktionieren. Wie beim Google-Reader.

Nun habe ich also 'nen tollen Reader - aber jetzt wird mir erst bewusst, WIEVIEL hier so mancher bloggt! Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich es erstaunlich finde, wann ihr das alles macht - wann soll man das denn bloß alles lesen? Irgendwie bekomme ich fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich 400 und nochwas Artikel einfach als gelesen anhake (ohne sie gelesen zu haben) ;-) - und dabei habe ich nicht mal alle für mich lesenswerten Blogs in den Reader eingetragen...

Da ist die einfache Blogroll-Linkliste ja irgendwie doch entspannter - mal hier, mal da geschaut, auf zurückliegende Seite klicke ich mich eh nie zurück ;-)

6 comments:

[Ines] said...

siehste deswegen geh ich altmodisch wie ich bin schön vonblog zu blog.....gute besserung an die nebenhöhlen ...

seemownay said...

Das willst Du gar nicht wissen, wann ich die Blogs lese.
Ich hab jetzt keinen Blog mit stündlichen Posts - allerdings überfliege ich nur die Überschrift und lese nur, wenn es mich interessiert. Ich hab täglich, wenn ich nur einmal aufrufe, so etwa 40-50 Artikel zum Lesen, das geht finde ich!
Warum ich gerade schon wieder hier sitze? Weil meine Kinder so furchtbar unerträglich sind, dass ich mich wenigstens virtuell woanders hinflüchte.

Die Schaubude said...

Ja das virtuell woanders hin flüchten ist schön....eine Wohltat für die Seele wenn das Kind gerade mal schläft das ist schön aber 40-50 Artikel ist schon etwas heftig....ich mache es auch ganz altmodisch...von Höckschen auf Stöckschen.....gute Besserung und hoffentlich legt es dich nicht komplett nieder...LG Tanja

kaanu said...

Ich klicke mich auch nur durch die Links in meinen Favoriten. Die Blogroll ist Makulatur.

Gute Besserung nach Berlin!

Frau Traumberg said...

Deshalb habe ich weder Reader noch RSS - wer bei mir lesen mag, kommt auch so vorbei, dann geht es wenigstens nicht mit einem "Gelesenhäkchen" verloren! ;-)

Und ich klicke mich ebenfalls einfach von Seite zu Seite und durch meine kleine Blogroll und meine Bookmarks. Fertig. Da sehe ich keine Zahlen und merke gar nicht, ob ich viel oder wenig "zu lesen habe" und kann es ganz entspannt angehen.

Wann ich schreibe und lese hängt immer von den Kindern ab, ebenso wie das Nähen übrigens! ;-)

surpresa said...

Ich habe auch Bloglines, ich lese die mir wichtigen Blogs und manche [berflige ich auch nur, aber das würde ich so oder so machen, da ich mich eh nicht so lange konzentrieren kann. Kommentare gebe ich nur ab, wenn ich spontan das bdürfniss habe was zu sagen. Ich schreibe, wenn ich Lust habe abends, wenn die Kinder schlafen
LG Dane