Monday, December 22, 2008

Weihnachtsmann

Im letzten Jahr gab's bei uns ja ein Weihnachtsmann-Debakel: Der geheuerte Weihnachtsmann kam einfach gar nicht.
Nun gut. In diesem Jahr nun ein erneuerter Versuch, einen Weihnachtsmann zu heuern. Das erste, was mir auffiel, war wie wenig Leute sich auf unsere Anzeige meldeten (ganz im Gegensatz zum letzten Jahr, in dem man sich vor Antworten kaum retten konnte...). Aber der ABSOLUTE Hammer sind die Preise! Natürlich habe ich schon mit dem entsprechenden Porno-Hippie-Schwaben-Prenzlberg-Aufschlag gerechnet. Aber 45 - 56 Euro für 'nen simplen Weihnachtsmann-Auftritt? Also jetzt mal ernsthaft... Ich glaube, es hakt wohl.

Was zahlt Ihr denn so?

15 comments:

Lisa said...

Weihnachtsmann? Ich dachte.. in Deutschland gibt es nur den Nikolaus und das Christkind? Jetzt bin ich verwirrt.

Suse said...

Also, bei uns in Berlin jibtet 'nen Weihnachtsmann an Heiligabend. Das hatte ich als Kind - und eigentlich alle anderen Kinder, die ich kannte, auch Und das ist auch heute noch durchaus Usus.

Jessica said...

meine cousine(7) zu einer mitschülerinn...

"der weihnachtsmann bringt die geschenke!!"

"nein,das christkind!!"

"warum das denn?"

"der weihnachtsmann ist eine erfindung von coca cola!"

tja und deshalb habe ich mich auch für das christkind entschieden.ich hatte auch früher den weihnachtsmann und weiß noch wie groß die entäuschung war,das es ihn nicht gibt.sondern das der mann mit den komischen bart,mein vater war...wünsch euch aber trozdem viel glück,mit eurem weihnachtsmannproblem :)

Britta said...

bei uns kommt auch das Christkind. Da wir allerdings immer wieder in Erklärungsnot geraten, wer denn nun bitte der Weihnachtsmann sei - taucht ja doch immer wieder auf und bei Freunden kommt eben er und NICHT das Christkind - haben das ganze nun als Kollegengespann verkauft. Aber das Christkind flattert bei und nur unsichtbar durch den Raum, daher sparen wir das Geld für einen Auftritt.
Habt Ihr denn jetzt einen bezahlbaren gefunden?

surpresa said...

im Süden das Christkind und im Norden und Westen der Weihnachtsmann. Mehr Katholiken mehr Christkind.

Mir gefällt der Weihnachtsmann besser. Das Christkind ist eine Sache und wie ich finde die Entscheidende. Der Weihnachtsmann darf den kommerziellen Teil übernehmen.

Lg dane

Ines said...

BOA!!! Das ist ein Haufen Geld. Für meine Neffen hat immer mein Onkel de Weihnachtsmann gespielt, eben Kleinstadt. Und bei meinen Großeltern auf dem Dorf war es immer ein Nachbar. In der Großstadt schwierig. Wir haben noch keinen Weihnachtsmann. Ich finde Martha ist noch zu klein. Ich drücke euch aber die Daumen, dass in diesem Jahr alles klappt. Frohe Weihnachten!
Liebe Grüße Ines

Kai Anja said...

Bei uns kommt auch das Christkind. Und da man den Weihnachtsmann nicht ausschließen kann, hilft er dem Christkind eben. Ist ja ein starker, alter Mann. :)
Aber nicht nur bei den Katholiken, auch bei den Protestanten hier in der Umgebung kommt das Christkind.

Marina said...

Ob Christkind, Weihnachtsmann oder andere Engelshelfer....leider ist das wohl so teuer! Hier bei uns kann man zu Nicolaus einen kommen lassen...also einen Nicolaus und der kostet auch so um die 50 Euro....man legt aber mit anderen Müttern zusammen und trifft sich an einem Ort. Allerdings kann man ja an Weihnachten schlecht zusammen legen weil man den Weihnachtsmann für sich alleine Zuhause haben will. Dann ist es schon sehr teuer!!! Ich finde es schade das Weihnachten so vermarktet wird...es fängt ja schon beim Weihnachtsbaum an....der kostet hier schon mindestens 30 Euro, wenn man an Heilig Abend noch ein paar Nadeln am Baum haben will!
Ich kauf jetzt nichts mehr und freu mich wenn meine Tochter ihr Revoluzzzageschenk aufmacht!
Liebe Grüße sendet Marina

Das Muddi Tina said...

och die spinnen ja.
Bei uns kommt das Christkind,das schleciht ja nur rein;-) und billiger ists allemal!

Und jetzt?
Kommt der Weihnachtsmann zu euch nicht oder habt ihr noch nen günstigen gefunden?

Brunnthalerin said...

http://www.studentenwerk-berlin.de/jobs/weihnachtsmann/index.html

48 Euro, incl. Anfahrt

Ganz liebe Grüße
Christine

Frau Traumberg said...

Bei uns scheppert es (kein leises Christkindglöckchen!) irgendwann am späten Nachmittag und dann heißt es "Der Weihnachtsmann war da". Die Kinder sind dann meist bei Oma unten, sodass sie hochkommen und die Geschenke plötzlich da sind.

So kommen wir um einen wahrhaftigen Weihnachtsmann herum. ;-) Und das Geld kann in Geschenke investiert werden.

Ich erinnere mich noch mit Schrecken an meinen Vater mit einer Weihnachtsmannmaske. Grusel!

Gibt es denn keinen alleinstehenden Nachbarn/Onkel/Bekannten, der die Rolle übernehmen und anschließend vielleicht in Räuberzivil noch Weihnachten mitfeiern möchte?

Suse said...

Ja, normalerweise machte das immer ein Freund der Familie - aber da waren die Kinder eben auch noch kleiner. Jetzt würden die aber wirklich jeden in Nullkommanix erkennen.
Im letzten Jahr wollten die Weihnachtsmänner - alle in der Nähe wohnend - 25 € haben. Finde ich 'nen realistischen Preis für nen 15 Minuten-Job. Ich bin ganz ehrlich - ich hätte echt ein schlechtes Gewissen 50 Euro für 'nen Weihnachtsmann rauszufeuern.
Nun kommt also kein Weihnachtsmann - und stattdessen bringen die Wichtelchen die Geschenke. Seitdem die Mama ganze Wichtelchen-Armeen nähte und regelmäßig Tomte Tummetott und "Das Geheimnis der Weihnachtswichtel" gelesen wird - gehören Wichtel bei uns zu Weihnachten. Gestern Abend stellten wir schon Brei für die Wichtelchen vor die Türe und Levin war schwer begeistert, als das Schüsselchen heute morgen leer war ;-)
Außerdem gibt's bei uns jeden Morgen ein kleines Wichtel-Säckchen auf den Teller, in dem eine Überraschung ist - von den Wichteln gebracht (weil ich es einfach nie schaffe, einen Adventskalender zu basteln).

Also, keen Weihnachtsmann - stattdessen klitzekleine Weihnachtswichtelchen.

püppilottchen said...

ach weißte, erzähl deinen kids einfach das es ihn garnicht wirklich gibt und dann geht ihr für das geld ins kino oder eis essen... ;D

ne, jetzt mal ernst - ich habe keine ahnung, ich habe nie einen gemietet.

nichts desto trotz euch ein frohes fest, ob nun mit oder ohne weihnachtsmann!

gglg, nicola

Pat said...

Hallo und Froh Weihnachtenaus Portugal!

Pat

Die Schaubude said...

Hallo suse ....also ersteinmal zu deiner Frage....leider habe ich mich noch nie damit beschäftigt denn ich bin total verwirrt...
wieso ist es denn in Berlin anders als im ganzen Rest von Deutschland, das wusste ich gar nicht, denn der Weihnachtsmann ist doch was amerikanisches....oder auch russisches...da heißt er nur väterchen Frost....hatte ich noch kürzlich gelesen, da ich seid ich denken kann nur zu Weihnachten das Christkind kenne.....bei uns kommt das Christkind und an nikolaus eben der nikolaus ;)
Mieten kann man den hier im Pott so weit ich weiß auch nur zu nikolaus....aber der Preis ist schon heftig ....da ist es mit dem Christkind doch wesentlich billiger denn das fliegt hinter geschlossender Türe um den Baum legt die Geschenke ab und klinglet ( macht meine ma heimlich) mit einem Glöckchen, dass schon mehrere generationen der Familie überlebt hat und dann dürfen die Kinder hinein ...momentan ist es ja nur meine kleine Maus aber vielleicht kommen ja in den nächsten Jahren noch ein paar kinderaugen dazu ...nein ich bin momentan nicht schwanger ;) liebe Grüße und noch einen schönen 2. Festtag ;) wie teuer war er denn jetzt ??