Friday, February 20, 2009

Der Wahnsinn ist beschlossene Sache

Heute wurde es also beschlossen: Das Wahnsinns-Konjunktur-Paket, das genau mit den Mitteln arbeitet, die uns diese Wirtschaftskrise einbrachten: Mit virtuellem Geld.

Mir ist es ja sowas von unklar, wie man ein SO bescheuertes Paket beschließen kann - sogar meine Oma würde begreifen, dass mit den geplanten Sachen keine Wirtschaftskrise abfangen kann.

7 comments:

moseskinder said...

..mir ist so einiges unklar....*mecker*

Immertreu said...

Ja...jede Menge Nullen werden von jeder Menge Nullen hin- und hergeschoben....

Paulina said...

Mit meiner Logik hinke ich da auch leider hinter her.....

püppilottchen said...

war ja eigentlich klar, dass da nichts vernüftiges bei ´rauskommt, sitzen ja eben immer noch die selben pappnasen da und treffen irrsinige entscheidungen! aber wäre ja mal schön gewesen, wenn die pappköppe nicht unsere bösen vorahnungen bestätigt hätten...

good night, nicola

00schmidt.com said...

Verschafft vielleicht ein paar weitere Jahre, aber bis dahin muss uns irgendwas einfallen.

Suse said...

Verschafft uns ein paar JAHRE? Na, das wage ich aber zu bezweifeln. Das verschafft uns GAR nichts. Als ob die Autoindustrie durch die paar Kröten dauerhaft angekurbelt werden würde. Die einzigen, die profitieren - wenigstens virtuell - sind die Banken, die den ganzen Autokäufern Kredite vergeben.
Und die 3 Euro, die der Steuerzahler mehr in der Tasche haben wird im Monat - die werden durch die zunehmende Inflation in nullkommanix gefressen.

00schmidt.com said...

Das ganze geht doch nun mal gar nicht um den Bürger. Das uns in meinem Kommentar meinte das System, in dem wir leben. Und genau dem wird es ein paar Jahre weiterhelfen. Optimismus, dass bis dann richtig große Ideen geboren sind bzw. sich umsetzen lassen, habe ich nicht.