Monday, September 14, 2009

Hätte ich sein können - oder Du...

Sollte jemand das Video wirklich noch nicht gesehen haben, hier: Schaut es Euch unbedingt an.


Und wer glaubt, dass dies eine unrühmliche Ausnahme ist - sozusagen ein Versehen - der irrt leider. Ähnliches haben wir schon auf anderen Demos erlebt. Aber da hatte leider im passenden Moment niemand eine Kamera dabei. Und eines wird in diesem Video auch klar: es sind nicht immer die so genannten "gewaltbereiten Demonstranten" - es reicht schon aus, die Dienstnummer eines Polizisten wissen zu wollen, um brutal zusammen geschlagen und festgenommen zu werden.
Laut Polizeisprecher kam es zu jenem Übergriff übrigens, weil jener Mann im T-Shirt angeblich dem Platzverweis nicht nachgekommen sei und man sich deshalb zu einer "Festnahme" entschloss. Das Video zeigt deutlich, dass der Demonstrant sich vom Ort des Geschehens entfernt, sein Fahrrad wegschiebt - und der Polizist ihm hinterher rennt, ihn am T-Shirt packt, zurückzerrt, gegen seinen Widerstand in die Polizistengruppe schubst, wo ihm sofort mehrfach ins Gesicht geschlagen wird.


Eine Polizistenkennzteichnung muss her. Fefe bringt es auf den Punkt.

4 comments:

peter said...

Habe mir das Video genau angesehen und bin ueber die plizeiliche Willkuer entsetzt. Solche Bilder kennt man aus Moskau, Suedamerika oder dem Iran. Wie weit will die Schaeuble-Truppe, die Rechte und die Freiheit der Buerger noch untergraben?

*Steffi* said...

ich kannte es wirklich noch nicht... und bin jetzt echt sprachlos... uff... ja.. "festnahme"... das gesicht des polizisten spricht bände...

surpresa said...

Ich finde es so furchtbar. Fefes Forderung sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Schon zu oft habe ich von Vorfällen gehört in denen Polizisten einfach nicht ihre Dienstnummer genannt haben.

LG Dane

Marina said...

Unglaublich Unglaublich!!
Da findet man keine Worte mehr....
Hoffentlich werden die Schläger auch richtig zur Rechenschaft heran gezogen!